Veranstaltungen - Rotes Kreuz Walding

Direkt zum Seiteninhalt


Erste Hilfe ist wichtig - zu jeder Zeit

Natürlich ist man in Zeiten der Corona-Pandemie stark verunsichert - Wie leiste ich Erste Hilfe, ohne mich in Gefahr zu bringen? Wie verhalte ich mich richtig? Aber auch jetzt gilt: Erste Hilfe ist einfach.

Credit: ÖRK/Thomas Holly Kellner

Hygienemaßnahmen sollten bei der Ersten Hilfe schon immer beachtet werden. Einweg-Handschuhe sind deshalb schon seit vielen Jahren fester Bestandteil im Sortiment des Verbandskastens. Auch schon vor Covid-19 galt: Eine Beatmung durchzuführen ist für Ersthelfer*innen nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist aber, dass durchgehend eine Herzdruckmassage ausgeführt wird bis die Atmung wieder einsetzt oder die Rettungskräfte eintreffen.
Unsere Tipps:

1. Wählen Sie den Notruf 144, wenn Sie sehen, dass sich Menschen in einer Notsituation befinden. Die Notruf-Mitarbeiter*innen unterstützen und leiten bei Bedarf die Erste-Hilfe-Maßnahmen an.
2. Leisten Sie Erste Hilfe im Rahmen Ihrer Möglichkeiten.
3. Ziehen Sie, wenn möglich, Einweghandschuhe an.
4. Waschen bzw. desinfizieren Sie nach der Hilfeleistung gründlich Ihre Hände.
5. Nehmen Sie, wenn möglich, einen Mundschutz - auch für die verletzte Person. Wenn nicht vorhanden, bedecken Sie einfach mit einem Dreiecktuch Mund und Nase - auch das bietet eine gewisse Barriere.
6. Holen Sie andere Menschen zur Hilfe, wenn Sie selbst nicht wissen, was zu tun ist.
7. Vermeiden Sie derzeit die Atemspende bei Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Herzdruckmassage reicht aus.

Auf www.roteskreuz.at/site/erste-hilfe/ finden Sie weitere Tipps, ein e-Learning-Tool sowie Erste-Hilfe-Videos, um das eigene Ersthelfer-Wissen aufzufrischen.
Gerade jetzt ist es wichtig, einander zu helfen, aufeinander und auf sich selbst zu schauen.
Wir alle sind das #teamgesundheit





    
Das Rote Kreuz weiß um die Angst der Bevölkerung vor der Anwendung lebensrettender Sofortmaßnahmen. Die Menschen möchten helfen, wollen aber nichts falsch machen. Da ist zum Beispiel die Angst, jemandem die Rippen zu brechen oder falsch zu bewegen und somit die Lage zu verschlimmern. Genau diesen Ängsten will das Rote Kreuz mit dem Angebot der Erste-Hilfe-Kurse entgegenwirken.
        
Das Angebotsspektrum der Erste-Hilfe-Kurse reicht von Grund- über Auffrischungskurse bis hin zu speziellen Angeboten wie Erste Hilfe bei Säuglings- bzw. Kindernotfällen und Erste-Hilfe-Outdoorkursen. Einen Erste-Hilfe-Kurs können nicht nur Einzelpersonen, sondern auch ganze Vereine oder Firmen buchen – die Termine und Kursorte werden hierfür individuell vereinbart. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Rotkreuz-Dienststelle.
        
Kontakt unter:
       
Bezirksstelle Urfahr-Umgebung
        
Telefon: 0732 7644 - 404
        
Jeder könnte täglich mit der Herausforderung konfrontiert werden, dem eigenen Kind, einem Bekannten oder Freund, einer Arbeitskollegin oder dem Nachbarn Erste Hilfe leisten zu müssen. Denn 80% der Unfälle passieren nicht auf der Straße, sondern im eigenen Umfeld. Nur wenige Handgriffe entscheiden oftmals über Leben oder Tod und nur wenige Minuten lassen Ersthelfer oft zu Lebensrettern werden.
Zurück zum Seiteninhalt